Sprachauswahl
Sprache

Große Frühjahrsauktion

Samstag 02. Juni 2018 um 15 Uhr

225 Lots
    • Lot1
    • HerkunftOstkaukasus
    • Abmessungen132 x 107 cm
    • Alter2. H. 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR900
    Im schwarzblauen Innenfeld ein dichtes Rapportmuster aus Hakenrauten im Kelimstil, aus deren farblicher Anordnung sich unterhalb der gelben, brückenförmigen Gebetsnische steile Giebelformen ergeben. Oberhalb der Nische setzt sich diese Gliederung nicht fort. - Beide Enden etwas reduziert, Seiten mit neuer Schirazi, Flor niedrig, Braunkorrosion.
    • Lot2
    • HerkunftSüdwestkaukasus
    • Abmessungen238 x 130 cm
    • Alter2. H. 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR700
    Gebrauchsspuren und leichte Altersschäden, Flor stellenweise niedrig, kleinere Reparaturen. Ringsum Originalabschlüsse, oben neu umwickelt.
    • Lot3
    • HerkunftZentralkaukasus
    • Abmessungen128 x 97 cm
    • Alter2. H. 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR1.100
    Seltener Gebetsteppich aus der Region Gendje mit buntem Diagonalstreifen-Muster, welches sich auch oberhalb der brückenförmigen Nische fortsetzt. Alle Streifen sind mit kleinen Rauten besetzt. - Flor gleichmäßig niedrig, beide Abschlüsse der Längsseiten nachgeknüpft.
    • Lot4
    • HerkunftOstkaukasus, Schirwan
    • Abmessungen160 x 101 cm
    • AlterEnde 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR800
    Flor gleichmäßig niedrig, Alters- und Gebrauchsspuren, obere linke Ecke beschädigt.
    • Lot5
    • HerkunftSüdwestkaukasus
    • Abmessungen217 x 146 cm
    • AlterEnde 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR600
    Alters- und Gebrauchsspuren, Flor stellenweise niedrig, kleinere Löcher, Braunkorrosion. Originalschirazi, oberer Kelimabschluß beschädigt, unterer Abschluß etwas reduziert.
    • Lot6
    • HerkunftSüdwestpersien, Fars
    • Abmessungen208 x 167 cm
    • Alterdat. 1240 AH = 1825 AD
    • Schätzpreis EUR600
    Seltenes, frühes Sammlerstück mit in das Grundmuster integrierten Tier- und Menschendarstellungen und Datierung 1240 = 1825 am oberen linken Feldende. Nur wenige Schekarlu-Teppiche aus dieser frühen Periode sind überliefert. - Alters- und Gebrauchsspuren, Flor stellenweise niedrig, einige Trittfalten. Beide Enden minimal reduziert, Originalschirazi.
    • Lot7
    • HerkunftSüdosteuropa
    • Abmessungen320 x 176 cm
    • AlterEnde 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR600
    Starke Alters- und Gebrauchsspuren, diverse Fehlstellen, fragmentierte Seitenränder, beide Enden beschädigt.
    • Lot8
    • HerkunftSüdkaukasus, Karabagh
    • Abmessungen197 x 141 cm
    • Alterca. 1880
    • Schätzpreis EUR1.000
    Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, Enden leicht reduziert, beide Seitenränder nachgeknüpft, neue Schirazi.
    • Lot9
    • HerkunftSüdosteuropa, Bulgarien
    • Abmessungen123 x 107 cm
    • AlterMitte 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR1.300
    Das archaisch wirkende Muster, das auf verspielte Details verzichtet, und die patinierten Farben lassen eine frühe Entstehung dieses kleinformatigen Sharkoy-Kelims vermuten. - Alters- und Gebrauchsspuren, beide Enden reduziert und beschädigt.
    • Lot10
    • HerkunftZentralasien, Mittleres Amu Darya Tal
    • Abmessungena = 40 x 144 cm, b = 35 x 136 cm
    • AlterEnde 19. Jh.
    • Schätzpreis EUR400
    Zwei Ersari-Schmuckbehänge in den dunkeln Farben der Arbeiten vom Ende des 19. Jahrhunderts, Behang A mit Schmuckplatten-Güls, Behang B mit Schemle-Rapportmuster. - Guter Zustand.